02131 - 662 1500 info@sonnenklar-kaarst.de

Beste Reisezeit für Bethlehem-Reisen

Das Westjordanland zählt bei vielen Pauschaltouristen sicherlich nicht als das absolute Top-Reiseziel – doch auch hier gibt es sehr viel zu sehen und zu erleben. Besonders die Stadt Bethlehem mit ihren rund 30.000 Einwohnern ist bei stark gläubigen Christen ein sehr beliebtes Reiseziel in Israel. Nicht unweit von Jerusalem entfernt, liegt der Geburtsort von Jesus Christus. Inmitten von saftig grünen Hügellandschaften erstreckt sich Bethlehem und ist geziert mit zahlreichen Olivenhainen. Direkt im Norden der Stadt ist das Grenzgebiet zu Israel und eine sehr hohe Mauer trennt das Gebiet von Bethlehem zu der israelischen Hauptstadt ab. Wer nach Israel bzw. nach Betlehem reisen möchte, der sollte jedoch einige wesentliche Dinge beachten: Wir empfehlen Ihnen die Teilnahme an einer unserer biblischen Reisen. Doch wann ist die beste Reisezeit für Bethlehem? In unserem heutigen Blogbeitrag verraten wir Ihnen, zu welcher Jahreszeit Sie am besten in die israelischen Stadt reisen sollten.

Die beste Reisezeit für Bethlehem-Reisen

Das Klima in der israelischen Stadt lässt sich am besten mit dem Wort gemäßigt beschreiben. Die beste Reisezeit für Bethlehem-Reisen ist vor allem von den bevorzugten klimatischen Bedingungen jedes Reisenden abhängig. Generell ist jedoch eine Reise in den Sommermonaten zu empfehlen, da hier mit fast keinem Niederschlag zu rechnen ist. Der heißeste Monat ist der August und das Thermometer steigt auf rund 24 Grad Celsius. Der kühlste Monat ist der Jänner mit rund 9 Grad Celsius. Der wohl stärkste Monat, in dem die meisten Touristen aus aller Welt nach Betlehem kommen, ist natürlich die Weihnachtszeit im Dezember. Hier ist mit einer Temperatur von etwa 12 Grad Celsius zu rechnen. Wenn Sie also Weihnachten an den Originalschauplätzen aus der Bibel erleben möchten, ist der Dezember die beste Reisezeit für Bethlehem-Reisen.

Die besten Sehenswürdigkeiten in Bethlehem

Wer nach Bethlehem, die Geburtsstadt von Jesus Christus, gelangen will, muss zuerst einen Grenzposten passieren. Dieser dient jedoch nicht zur genauen Kontrolle von Reisenden, es werden hier vorüberwiegend Bürger aus Palästina kontrolliert, die das israelische Staatsgebiet betreten möchten. Die Geburtskirche von Jesus Christus ist unter Urlaubern natürlich die beliebteste Sehenswürdigkeit. Errichtet wurde die Kirche bereits im Jahr 333 und ist somit das älteste und auch bedeutendste Bauwerk der Christen. Neben der Kirche befindet sich die Katharinenkirche, welche von Mönchen errichtet wurde und als Kloster Verwendung fand. Ebenfalls zu sehen sind die Überreste der Heiligen Paula, Hieronymus und der Heiligen Eustochium. Weitere bekannte Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die Altstadt von Bethlehem mit dem Manger-Platz und der Omar-Moschee, die Milchgrotte (eine zur Kapelle umgewandelte Höhle) sowie das Folklore-Museum.

Fazit: Wenn Ihnen hohe Temperaturen nichts ausmachen, dann ist der Sommer die beste Reisezeit für Bethlehem. Wenn Sie dagegen ein deutlich kühleres Klima bevorzugen, empfehlen wir unseren Kunden, zu Weihnachten nach Bethlehem zu reisen.