02131 - 662 1500 info@sonnenklar-kaarst.de

Beste Reisezeit für Jerusalem-Reisen

Israel, ein faszinierendes Land, gelegen an der östlichen Mittelmeerküste, bildet eine Brücke zwischen Europa, Afrika und Asien. Im Westen liegt das Mittelmeer und im Osten der Jordan, der den See Genezareth durchfließt und in das Tote Meer mündet. Um den Urlaub auch voll auskosten zu können, sollte man vor der Reise auf das Klima achten. Denn viele Kunden fragen uns vor der Buchung einer Städtereise: Wann ist die beste Reisezeit für Jerusalem-Reisen?

Beste Reisezeit für Jerusalem-Reisen – am Tag heiß und in der Nacht kühl

Die Feuchte des Mittelmeerraumes und die Nähe zur Wüste bilden vor allem im Westen ein subtropisches Klima. Durch die vielen Vegetations- und Landschaftsformen gibt es in Israel mehrere unterschiedliche Klimazonen, das betrifft auch die Stadt Jerusalem. In unserem heutigen Blogbeitrag möchten wir Ihnen die beste Reisezeit für Jerusalem-Reisen empfehlen. Eine mögliche Variante, um Jerusalem und ganz Israel zu erkunden, wäre ein Mietwagen, jedoch müssen Sie dabei unbedingt auf die Verkehrsregeln achten. Das Land bietet mehr als 16.000 Kilometer Autobahnen, auf welchen nur 110 km/h gefahren werden dürfen. Auf den Schnellstraßen sind Geschwindigkeiten zwischen 90 und 110 km/h möglich. Die Verkehrsschilder sind zumindest in der Nähe von Städten in Hebräisch und Englisch beschrieben. Doch welche Temperaturen erwarten Sie in Jerusalem zu welcher Jahreszeit?

Zu welcher Jahreszeit nach Jerusalem reisen?

Im Umland von Jerusalem gibt es viele Berge mit einer Höhe bis zu 1.000 Metern, daher ist es möglich, dass es in der Stadt im Sommer mehr regnet als im übrigen Israel und im Winter sogar schneit. Im Winter sind die Nächte generell kälter und auch im Sommer relativ frisch. Dafür werden die Tage im Sommer sehr heiß mit geringerer Luftfeuchtigkeit als an den Küsten, dadurch ist die Hitze auch wesentlich erträglicher. Laut Temperaturtabelle liegen die Höchsttemperaturen im Sommer bei 31 Grad, die Tiefsttemperaturen zwischen 16 oder 17 Grad. Im Winter sinkt die Temperatur am Tag auf 13 Grad und in der Nacht bis zu 5 Grad.

Die beste Reisezeit für Jerusalem-Reisen liegt daher zwischen April und Juni oder September und Oktober, da in diesen Monaten die Hitze noch nicht oder nicht mehr so ausgeprägt ist. So erreicht das Thermometer in dieser Zeit zwischen 23 und 29 Grad am Tag und 10 bis 17 Grad in der Nacht. Hitzeresistente Personen können Jerusalem natürlich auch in den Sommermonaten einen Besuch abstatten und sich vom Flair der Stadt verzaubern lassen. Bei weiteren Fragen zum Thema Jerusalem-Städtereisen stehen wir Ihnen gerne zur Vergügung.

Gute und günstige Hotels für Ihren Städteurlaub in Jerusalem können Sie direkt auf unsere Homepage buchen.