Reisesuche

 
von 649 bis 3700

Krater, Wüsten & Metropolen - 13 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Preis:
ab 1278 € pro Person

  • Durchführung jeden Mittwoch!
  • intensive & abwechslungsreiche Routenplanung
  • einmaliges Reiseerlebnis in 13 Tagen
  • ausreichend Zeit für individuelle Reiseerlebnisse
  • entspannt durch längere Hotelaufenthalte
  • ausgewählte, landestypische 4-Sterne Unterkünfte
  • Vollkasko versicherter PKW ab/bis Flughafen
  • "National Parks of Israel" Pass inklusive
     

Für Sie haben wir das inkludiert:

  • Mietwagen der Kategorie C o.ä. ab/bis Flughafen
  • Vollkaskoversicherung o h n e SB im Schadensfall
  • alle km, Tax
  • 12 Nächte in guten, landestypischen Unterkünften 
  • typisches, israelisches Frühstück
  • National Parks of Israel – Eintrittskarten

 

  • Pro Person im Doppelzimer (Belegung mit min. 2 Personen)
    1278 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    2208 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Flug An-/Abreise ab
    389 €
  • Tagesausflug Petra
    280 €

Mittwoch  Shalom Israel - Totes Meer
Nach erfolgter Einreise am Flughafen Ben Gurion, Annahme Ihres gebuchten Mietwagens und Fahrt zum tiefsten Punkt der Erde. Je nach Ankunftszeit empfehlen wir Ihnen einen Stopp zu den archäologischen Überresten im Beit Shean Nationalpark zu machen. Besichtigen Sie eine der größten Ausgrabungsstätten in Israel mit seinem Badehaus und dem Cardo bevor Sie weiter zum Toten Meer fahren. 1 Übernachtung.

Donnerstag  Totes Meer - Massada - Mitzpe Ramon
Nach einem typisch, israelischem Frühstück starten Sie gen Norden und erreichen die Felsenfestung des König Herodes – Massada. Hier fand der letzte Aufstand der Juden gegen die Römer statt. Gondeln Sie mit der Seilbahn auf das Plateau, besichtigen Sie die Ruinen und genießen den wohl besten Blick auf das Tote Meer. Unser Tipp: nutzen Sie die Möglichkeit zur Wanderung: Abstieg über einen Fußweg von ca. 30 Minuten und Sie erhalten eine Vorstellung, mit welchen körperlichen Anstrengungen die Menschen damals leben mussten. Weiter geht es zum Toten Meer und zum tiefsten Punkt der Erde. Auf dem weiteren Weg liegt Qumran, wo 1947 versteckte Schriftrollen in Höhlen gefunden wurden. Weiterfahrt nach Mitzpe Ramon. 2 Übernachtungen

Freitag  Mitzpe Ramon

Wenn Sie mögen haben Sie heute die Möglichkeit in Lakya eines von insgesamt sieben Beduinendörfern in der Wüste Negev zu besuchen. Hier wächst ein Gemeinschaftsprojekt heran, dessen Ziel es ist beduinischen Frauen zu ermöglichen, ihre traditionellen Fähigkeiten im Weben für die Fertigung und den Verkauf von Teppichen einsetzen können. Weiter geht es nach Süden bis Sde Boker, dem Ort mit der Grabstätte des ersten israelischen Premierministers Ben-Gurion. Besichtigen Sie die Ben-Gurion Hütte und lernen Sie mehr über seinen großen Traum „die Wüste blühen lassen“. Von hier aus haben Sie einen großartige Aussicht nach Nahal Tsin, dem größten Wadi der Negev Wüste. Sde Boker ist Ausgangspunkt für viele schöne Ausflüge, wie z.B. Ein Avdat. Diese Quelle ist der Ursprung einiger umliegenden Oasen, in den ein reichhaltiges Pflanzen- und Tierleben existiert. Besuchen Sie eine von vielen privaten, sich in Familienbesitz befindlichen Farmen der Negev Wüste. Auf dem Weg zurück nach Mitzpe Ramon können Sie den größten Naturkrater der Welt bestaunen.

Samstag  Mitzpe Ramon - Eilat
Starten Sie eventuell mit einer kleinen Wanderung am Ramon Krater und staunen über seine gewaltigen Ausmaße und die immens beeindruckende Kraterlandschaft. Anschließend geht´s südwärts nach Neot Smadar, ein Kibbutz das 1989 von einer kleinen, befreundeten Gruppe gegründet wurde. Die Gruppe war an der Erstellung einer Lerngemeinschaft interessiert, die sich auf das kreative Miteinander im Leben fokussiert hat. Fahren Sie weiter nach Eilat, zu Israels größtem Badeort am Roten Meer. 3 Übernachtungen in Eilat.

Sonntag  Optional zubuchbar: Tagesausflug nach Petra/Jordanien
Heute werden Sie früh von Ihrem Hotel in Eilat abgeholt. Fahrt zur Grenze, selbstständige Einreise nach Jordanien (Visum nicht inkl., zahlbar vor Ort: ca € 100,- p. P.).
Transfer in die Felsenstadt. In Petra angekommen führt der Weg zu Fuß zum Siq, der imposanten Schlucht, die den Zugang zu den archäologischen Stätten bildet. Die „Schatzkammer“, das berühmteste Monument Petras, erreichen wir nach ca. einer halben Stunde. Petra mit seinen monumentalen, in bunten Sandstein gemeißelten Fassaden zählt nicht umsonst zu den Weltwundern der Erde. Zu Fuß besichtigen wir die beeindruckendsten archäologischen Stätten der 2000 Jahre alten Nabatäerstadt. In einem Restaurant in Petra stärken wir uns gegen Mittag am Buffet. Nach dem Mittagessen haben Sie freie Zeit in Petra. Anschließend zu Fuß auf den Rückweg (alternativ steht es den Teilnehmern gegen Aufpreis frei, Teile des Rückwegs auf Kamelen oder mit Eseln zurückzulegen). Am Abend geht es zurück zur Grenze, selbstständiger Übergang zu Fuß und Transfer ins Hotel in Eilat.

Montag  Entspannung am roten Meer
Entspannung am Roten Meer – oder? Besuchen Sie das traumhafte Delphin Riff, wo Sie kostenpflichtig mit den Delphinen schnorcheln können. Oder das Unterwasser-Observatorium? Oder doch nur bummeln und einen typisch israelischen Badeort kennenlernen? Unterhaltung und viele Bars und Restaurants warten um von Ihnen entdeckt zu werden.

Dienstag  Timna Park - Mamshit – Jerusalem
Auf Ihrem Weg gen Norden empfehlen wir den Besuch des Timna Park. Die Kupferminen waren einst das wirtschaftliche Zentrum des antiken Israels. Heute ist es ein Ort, an dem Sie eine wunderschöne Landschaft mit historischen Hinterlassenschaften bestaunen können. Ca. 115 Km weiter besteht die Option eine Antilopen-Farm zu besuchen. Besichtigen Sie auch Mamshit, eine wichtige Station auf der alten Weihrauchstraße während der Zeit der Nabatäer. Weiterfahrt nach Jerusalem. 3 Übernachtungen

Mittwoch  Jerusalem Altstadt
Ein idealer Punkt zur Besichtigung der Altstadt von Jerusalem ist der Aussichtspunkt auf dem Ölberg: besichtigen Sie den Garten von Gethsemane. Einige der Höhepunkte in der Altstadt sind die Klagemauer, der römische Cardo und das Jüdische Viertel. Gehen Sie den Leidensweg auf der Via Dolorosa und besichtigen Sie die Grabeskirche, sowie das Armenische Viertel.
Am ersten vollständigen Tag in Israel empfiehlt sich ein Besuch der berühmten Schauplätze der biblischen Geschichte in Jerusalem und Bethlehem.
Sie tauchen ein in den arabischen Bazar mit seinen bunten Geschäften, den exotischen Düften von Gewürzen und Weihrauch. Die Altstadt von Jerusalem betreten Sie durch das berühmte Jaffa-Tor in der historischen Stadtmauer. Jerusalem ist die heilige Stadt der Juden, Christen und Muslime. Zunächst unternehmen Sie einen Rundgang durch das restaurierte jüdische Viertel mit Besichtigung der Klagemauer. Anschließend besuchen den Tempelplatz mit dem Felsendom und folgen der Via Dolorosa zur Grabeskirche. Außerhalb der Stadtmauern befindet sich der Garten Gethsemane mit seinen uralten Olivenbäumen.

Donnerstag  Jerusalem Neustadt
Am heutigen Tag werden Sie vieles über Israel und seine Menschen, das Judentum, über alte und neue Geschichte erfahren. Jerusalem ist der Regierungssitz Israels. Zu Beginn des Tages können Sie eine Fahrt zum Skopusberg im Osten der Stadt mit Blick auf Jerusalem unternehmen. Anschließend geht es weiter zum Zionsberg sowie zum Grab Davids.
Sehr sehenswert ist das Israelmuseum mit dem Schrein des Buches (hier sind unter anderem Repliken der Schriftrollen von Qumran ausgestellt) sowie des Modells von Jerusalem zur Zeit des zweiten Tempels. Das großzügig dimensionierte Modell vermittelt dem Betrachter einen guten Eindruck, wie Jerusalem zur Zeit von Jesus Christus aussah. Anschließend erfolgt der Besuch des Vorplatzes der Knesset mit der Menorah, der Hebräischen Universität und der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem.

Freitag  Jerusalem – Tel Aviv
Vormittags Fahrt nach Tel Aviv, der pulsierende Metropole – Stadt der Museen – Jaffa, der wunderschöne Ortsteil der Künstler, Märkte, Strand & Meer: All das erwartet Sie hier! Lassen Sie sich einfangen vom Treiben und Bummeln auf dem Rothschild Boulevard, besuchen ein Museum, bestaunen den Bauhaus-Architektenstil. Eine Stadt voller Kontraste. L´chaim Tel Aviv. 3 Übernachtungen.

Samstag  Tel Aviv
Tel Aviv steht für Lebensfreude, multikulturelle Vielfalt, sie ist Symbol von Weltoffenheit und Toleranz. Sie ist das Gegenstück zu Jerusalem. Und was der erst hundertjährigen Stadt an architektonischer Schönheit fehlt, macht die Bevölkerung mit ihrer lebensfrohen Ausstrahlung wett.
Der Strand erstreckt sich über 14 Km und zählt mit Recht zu den schönsten der Welt. Im Norden befindet sich der Namal Tel Aviv, der Hafen der Stadt, der in den vergangenen Jahren eine beeindruckende Holzpromenade erhalten hat und in dem es Restaurants, Cafés, Clubs, Klamotten- und Sportläden gibt. Ein echtes Highlight ist hier der Bauernmarkt, der zweimal wöchentlich eröffnet wird.

Sonntag  Tel Aviv
Eine junge Stadt mit viel Geschichte. Tel Avivs gut erhaltene, meist weiß getünchte Bauhaus-Gebäude, auch die „Weiße Stadt“ genannt, sind zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt worden. In Vielzahl befinden sich diese auf dem berühmten Rothschild-Boulevard, der beliebten Flaniermeile der Tel Aviver, und in Neve Tzedek. Von diesem Bezirk sagen übrigens viele, dass er der schönste in der Stadt am Mittelmeer ist. Neve Tzedek war das erste jüdische Viertel außerhalb Jaffas und entstand 22 Jahre vor der Gründung von Tel Aviv.
In Tel Aviv ist rund um die Uhr etwas los. Für Unterhaltung sorgen Theater, Konzerte, Festivals. In Israel sagt man, die Stadt schlafe nie. Bekannt ist daher auch ihre Clubszene.
Tel Aviv ist orientalisch und westlich zugleich, ein spannender Mix der Kulturen. Die Bewohner kommen auch aus der ganzen Welt.

Montag  Auf Wiedersehen Israel
Heute endet Ihre intensive Reise nach Israel mit der Fahrt zum Flughafen Ben Gurion und der Abgabe Ihres Mietwagens.
 

Geplante Unterkünfte: 

  • Totes Meer: Ein Gedi
  • Mitzpe Ramon: Ramon Hotel
  • Eilat: C-Hotels oder Music Hotel
  • Jerusalem: Grand Court Hotel
  • Tel Aviv: Grand Beach Hotel oder Metropolitan

Änderungen unter Beibehalt des Standards vorbehalten

Wird eine in der Ausschreibung oder im sonstigen Inhalt des Reisevertrages festgelegte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, so kann Israel-Explorer bis spätestens am 21. Tag vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.

Die bei der Reise festgelegte Mindestteilnehmerzahl gilt auch für zusätzlich buchbare Ausflüge.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk