Reisesuche

 
von 849 bis 3990

Wandern durch Jordan - 11 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 2745 € pro Person

Kleines Königreich - Impressionen kompakt erwandern

  • 11 Tage aktiv das Königreich erleben
  • perfekte Wander-Reise durch das Königreich
  • Leichte bis mittlere Wanderungen von bis zu fünf Stunden Dauer
  • Vier Übernachtungen in Petra
  • Jeepsafari und Übernachtung in einem Wüstencamp im Wadi Ram
  • Badegelegenheit im Toten Meer
  • Erlebnisreise mit Wüsten-Aufenthalt

Für Sie ist ds alls im Reisepreis inklusive:

  • Rail & Fly-Ticket bis/ab Frankfurt
  • Linienflug mit Royal Jordanian ab/bis Frankfurt
  • Sitzplatzreservierung bei Royal Jordanian
  • alle Transfers ab/bis Amman
  • Rundreise in bequemem Reisebus
  • 9 Nächte in Zimmern mit Klimaanlage und Swimmingpool (außer im Wadi Ram)
  • Eine Übernachtung im Zweipersonenzelt in einem Wüstencamp
  • Halbpension (Frühstück, ein Mittagessen in einer Frauenkooperative, 7 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einem landestypischen Restaurant und ein Beduinendinner im Wüstencamp)
  • Speziell qualifizierte Wanderstudien-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Ein Picknick
  • Jeepsafari im Wadi Ram
  • alle Eintrittsgelder
  • Visagebühren und Visabeantragung
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur

 

Mindestteilnehmer:  12 // Maximalteilnehmer:  25

 

Wählen Sie Ihren Termin
11 Tage
10.10.2021 - 20.10.2021 | 11 Tage
  • Pro Person im Doppelzimmer (Belegung mit min. 2 Personen)
    2745 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    3090 €

1.TagFrankfurt – Amman
Flug mit Royal Jordanian in die jordanische Hauptstadt, Ankunft am Abend. Alternativ bieten wir Ihnen exklusiv die Wahl: vormittags Flug ab einem deutschen Flughafen mit Austrian via Wien oder abends via Frankfurt Lufthansa, Ankunft nachts. Unsere Agentur empfängt Sie in jedem Fall und begleitet Sie auf der Fahrt zum Hotel.

2.TagAmman
Erst mal ankommen, ein spätes Frühstück zelebrieren. Dann schenkt Ihnen Ihre Reiseleiterin zum Tagesauftakt Weitblick: Von der Zitadelle aus, hoch über Amman, liegt die wachsende Millionenstadt biblischen Alters unter uns. Anschließend begeben wir uns in dem kleinen archäologischen Museum auf eine Zeitreise. In der König-Abdullah-Moschee erfahren wir etwas über den weltoffenen Islam, der das Land prägt. Die Downtown lässt uns eintauchen in das quirlige Leben Ammans mit seinen Märkten, wo immer noch das orientalische Herz der Stadt schlägt. Wir flanieren auf der berühmten Rainbow Street mit ihren historischen Häusern. (F/A)

3.TagGerasa
Der Tag ist noch jung, wenn wir die Festung von Adschlun im Ostjordanland erreichen. Unsere Wanderung (1,5 Std., leicht, ↑150 m ↓300 m) zwischen Olivenbäumen und knorrigen Steineichen folgt teilweise dem Jordan Trail. Dattelkekse, die Ihre Reiseleiterin aus dem Rucksack zaubert, sorgen für willkommene Energiekicks unterwegs. Nachmittags erleben wir in der Römerstadt Gerasa unser ockerfarbenes Wunder unter dem cyanblauen Himmel. Zwischen den Säulen der Tempel und Theater, vom staubtrockenen Wüstenklima perfekt konserviert, liegt die alte Römerstadt. Beim Abendessen erwartet Sie ein Stück Vorfreude auf morgen. (F/A)

4.TagBibelspuren
Vom Berg Nebo blicken wir, wie einst Moses, ins Gelobte Land. Im Dead Sea Museum erfahren wir die Hintergründe einer drohenden Umweltkatastrophe: Das Tote Meer trocknet aus. Dann erklimmen wir (1 Std., leicht, ↑150 m ↓150 m) Herodes' Festung Machaerus, wo der Legende nach Salome tanzte. Zum Mittagessen erwarten uns Frauen des Stammes der Bani Hamida, verwöhnen uns mit eingelegten Früchten aus eigener Produktion, erzählen von ihrer Kooperative und der Rolle der Frau im Reich der schönen Königin Rania. Nachmittags stehen wir in Madaba staunend vor einem gigantischen Puzzle der Antike: einer Landkarte des Heiligen Landes aus zwei Millionen Mosaiksteinen. Für Ihr Abendessen erhalten Sie Tipps von uns. (F/M)

5.TagDas Tote Meer
Auf der Königsstraße führt unser Weg nach Süden. Etwas abseits liegen die beeindruckenden Ruinen von Umm ar-Rasas (UNESCO-Welterbe), wo wir die antiken Städte des Ostjordanlandes, abgebildet auf großen Mosaikflächen, bewundern können. Spektakulär windet sich die Serpentinenstraße durch das Wadi Mudchib, den Grand Canyon Jordaniens. Der Blick in die Schlucht raubt Ihnen vielleicht den Atem, aber hoffentlich nicht den Appetit! Schließlich hat Ihre Reiseleiterin reichlich Fladenbrot, Oliven und Käse im Picknickkorb. Gestärkt folgen wir der Königsstraße nach Süden. Ihre Reiseleiterin wirbelt in der Kreuzritterburg Schobak noch einmal den Staub der Geschichte auf, und es steigt die Vorfreude: Petra liegt vor uns! (F/A/P)

6.TagPetra
Begnadete Handwerker und die Kräfte der Erosion arbeiteten gemeinsam an diesem Wunderwerk: Petra (UNESCO-Welterbe), die sagenumwobene Hauptstadt der Nabatäer. Vor mehr als 2000 Jahren schon machten Händler auf ihren Kamelen in der geheimnisvollen Karawanenstadt an der Weihrauchstraße Station. Sie staunten vermutlich genauso wie wir. Durch den Sik, eine enge Schlucht, wandern wir (2 Std., leicht, ↑200 m ↓200 m) zum Schatzhaus des Pharao, dem wohl berühmtesten Postkartenmotiv Jordaniens, und gelangen in das ausgedehnte Stadtgebiet. Wie eine Filmkulisse ragen Tempelfassaden, Theater und byzantinische Kirchen aus rotem Fels vor uns auf. Am Nachmittag steigen wir (2 Std., mittel, ↑200 m ↓200 m) auf einem Treppenweg zum Felsengrab Ed-Deir. Ankommen, Tee trinken und warten – bis die Spätnachmittagssonne die Felswände zum Glühen bringt. (F/A)

7.TagPetra
Auf Schleichwegen wandern wir (5 Std., mittel, ↑200 m ↓200 m) vormittags von Petra immer bergauf zum Hohen Opferplatz. Lohn der Mühe: ein grandioser Blick auf die antike Stadt. Dann steigen wir durch das Wadi Farasa zurück ins Tal, vorbei am Gartentempel, am Bunten Saal und am Soldatengrab. Wir wandern weiter bis zum Schlangenmonument. Das sanfte Nachmittagslicht hüllt den Sandstein in ein zartes Rosa, Eindrücke, die sich tief in das Gedächtnis graben werden! Falls Sie etwas müde vom Wandern geworden sind, erhalten Sie spätestens heute Salz vom Toten Meer von Ihrer Reiseleiterin, das bei einem Fußbad im Hotel herrlich belebend wirken kann. Für das Abendessen sind wir heute in einem lokalen Restaurant in Wadi Musa zu Gast. (F/A)

8.TagPetra
Noch einmal wandern wir (4 Std., mittel, ↑200 m ↓200 m) in die nabatäische Stadt. Unser Weg führt uns zum Jabal Khubta. Wir bestaunen die Königswand, bevor wir auf einem Höhenpfad hinaufsteigen, der uns immer wieder mit fantastischen Ausblicken für unsere Mühen belohnt. Der Nachmittag in Petra gehört Ihnen. Ob Sie noch weiter wandern, einen Abstecher ins neue Museum machen oder etwas ausruhen - das entscheiden Sie. (F/A)

9.TagWadi Rum
Durchs Bergland geht es ins Wadi Ram (UNESCO-Welterbe): Endlose Sandfelder sind Projektionsflächen für Fata Morganas, bizarre Felsmassive schillern in allen Wüstenfarben, in der Ferne trabt einsam ein Dromedar – eine Landschaft, die Hollywood längst für die Leinwand entdeckt hat. Wir wandern (2 Std., leicht, ↑100 m ↓100 m) zur Lawrence-Quelle. Am Nachmittag erleben wir die Wüste aus anderen Perspektiven auf einer dreistündigen Jeeptour zum Sunset Point, wo die Sonne rotgolden für uns hinter den Dünen versinkt. Doch der eigentliche Höhepunkt wartet noch: eine Nacht in der Wüste. Das Lagerfeuer knistert und die Musiker greifen in die Saiten. Dann wandert der Blick zum Himmel, wo Millionen von Sternen für uns funkeln. Übernachtung in einem einfachen Wüstencamp. (F/A)

10.TagZeitunglesen im Toten Meer
Nach der Nacht unter dem Wüstenhimmel versüßt Ihre Reiseleiterin den Abschied von Jordanien mit einem letzten Blick übers weite Land. Dann erreichen wir – geographisch zumindest – über den Wüsten-Highway den Tiefpunkt der Reise: das Tote Meer auf 420 m unter dem Meeresspiegel. 290 km. Nur der Fototermin ist am freien Nachmittag Pflicht - mit der Zeitung im Salzsee schwebend. Danach dürfen Sie sich auf den Süßwasserpool freuen! Und wer mag, gönnt sich im Hotel-Spa eine Schönheitspackung mit Schlamm aus dem Toten Meer. Übernachtung in einem Strandhotel. (F/A)

11.TagAmman – Frankfurt
Vormittags Fahrt nach Amman und Rückflug mit Royal Jordanian. Unsere Kunden, die Lufthansa gebucht haben, werden bereits kurz nach Mitternacht zum Flughafen gebracht und fliegen nachts ab, Ankunft am Morgen. Bei Flug mit Austrian haben Sie am Vormittag noch Zeit am Toten Meer, fliegen nachmittags zurück und kommen abends in Wien an bzw Anschlussflug. (F)
 

Geplante UnterkünfteAmmanGrand PalaceMadabaGrandPetraPetra PalaceWadi RamCaptain's CampTotes Meer Holiday Inn Resort

Wird eine in der Ausschreibung oder im sonstigen Inhalt des Reisevertrages festgelegte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, so kann Israel-Explorer bis spätestens am 21. Tag vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.

Die bei der Reise festgelegte Mindestteilnehmerzahl gilt auch für zusätzlich buchbare Ausflüge.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk