02131 - 662 1500 info@sonnenklar-kaarst.de

Israel Erlebnisreise in Kleingruppe

0
Preis
ab€ 1,695
Preis
ab€ 1,695
Vollständiger Name*
E-Mail-Adresse*
Reisedatum*
Abflughafen*
Personenanzahl*
Telefonnummer*
Ihre Anfrage*
Reise merken!

Adding item to wishlist requires an account

1564

Warum bei uns buchen?

  • TOP Preis-Leistung Angebot für Israel
  • Servicecenter in Deutschland & Israel
  • Individuell & maßgeschneidert
  • 26 jährige Erfahrung

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir sind gerne für Sie da!

02131 – 66 21 500

Info@israel-explorer.de

8 Tage
Reisezeit: April 18 - November 19
Diverse Abflughäfen
Tel Aviv
Mindestalter: 12+
Reiseinformationen

Kleingruppenreise: Erlebnisreise Israel

Einmalige Sondereise zu ausgewählten Terminen, auf der Sie Israel erkunden wie Sie sich es sicherlich nicht vorgestellt haben. Begleiten Sie uns an vier festen Terminen oder auch individuell an Ihrem Wunschdatum als Privatreise:

In Tel Aviv herrscht urbanes Mittelmeer-Feeling, in alten Gassen haben sich junge Designer und Künstler eingerichtet und sorgen für eine unwiderstehliche Mischung aus Geschichte, Kultur und Stil. 

– Kleingruppenreie min. 10 – max 20 Teilnehmer
– Höhepunkte Israel´s kompakt in einer Reise  – das bekommen Sie bei uns !

Kurzbeschreibung

  • Chic, neu und unerwartet - Die Hotellerie erleben
  • Bootsfahrt auf dem See Genezraeth inklusive
  • alle Eintrittsgelder inklusive
  • durchweg deutschsprachige, staatlich geprüfte Reiseleiter
  • nur 4-Sterne-Hotels

Inklusivleistungen

  • Flüge mit ElAl, Lufthansa-Gruppe
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise in bequemen Fahrzeugen
  • 7 Übernachtungen in 4-Sterne-Hotels
  • Halbpension
  • besondere, exklusive Reiseleitung
  • Reiseliteratur

Zusatzleistungen (exklusiv)

  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittsversicherung

Reisetermine 2018:

04. Oktober – 11. Oktober
08. November – 15. November

Mindestteilnehmer: 10
Maximalteilnehmer: 20

Diese Reise ist auch als PRIVATREISE zu Ihrem passenden Wunschtermin buchbar.

Reiseverlauf

1. TagLinienflug nach Tel Aviv

Individuelle Anreise nach Tel Aviv und Transfer zum Hotel in Jerusalem. Bei einem gemeinsamen Abendessen (entfällt bei später Ankunft) erhalten Sie erste Informationen über den weiteren Verlauf der Reise durch Ihre Reiseleitung. 4 Nächte in Jerusalem. Ca. 40 km/ca. 0,5 Std. (A)

2. TagAltstadt Jerusalem & Yad Vashem

Einen Besuch in Jerusalem, der Wiege von drei Weltreligionen, sollte man nur auf eine ganz bestimmte Art und Weise beginnen: Sie stehen am Morgen auf dem Ölberg und haben von dort einen Blick auf Jerusalem, der unvergesslich ist. Über den Palmsonntagweg steigen Sie hinab zum Garten von Gethsemane mit seinen Jahrhunderte alten Olivenbäumen. Die Altstadt betreten Sie durch das Löwentor. Auf der Via Dolorosa folgen Sie den Stationen des Kreuzweges zur Grabeskirche, die Sie besichtigen werden. Zurück geht es über den arabischen Bazar ins jüdische Viertel, vorbei am Cardo, der antiken Einkaufsstraße. Der Nachmittag ist der Neustadt Jerusalems gewidmet. Die Fahrt geht vorbei an der Knesset, dem israelischen Parlament mit seinem Wahrzeichen, der Menora, zum Jerusalem Theater, dem Haus des Präsidenten und hinauf zum Mount Herzl, wo auch das Grab von Itzhak Rabin liegt. Anschließend besuchen Sie die Gedenkstätte Yad Vashem, eine gelungene Kombination aus Museum und Parkanlage, die den Opfern des Holocaust gewidmet ist. (F, A)

3. TagTempelberg und Bethlehem

Der Vormittag ist dem alttestamentarischen Jerusalem gewidmet. Sie besuchen die Altstadt mit dem Tempelberg, der von der monumentalen goldenen Kuppel des Felsendoms und der Al-Aqsa-Moschee (nur Außenbesichtigung möglich!) beherrscht wird. Nirgendwo sonst sind die Religionen auf so engem Raum miteinander verbunden. Die westliche Stützmauer des Plateaus ist die Klagemauer, die wichtigste religiöse Stätte des Judentums. Wenn Sie möchten, können auch Sie hier einen Zettel mit Ihren Wünschen in die Mauerritzen stecken. Anschließend Gang zum Südwesthügel mit der Davidsstadt. Wenn es die örtlichen Gegebenheiten erlauben, unternehmen Sie nachmittags einen Ausflug ins Westjordanland nach Bethlehem mit der Geburtskirche und den Hirtenfeldern. Anschließend haben Sie Gelegenheit zu einem Besuch im „Bethlehem Bible College“, das sich für ein friedliches Miteinander aller Nachbarn einsetzt. Ca. 60 km/ca. 1 Std. (F, A)

4. TagFelsenfestung Massada und das Tote Meer

Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug zum Toten Meer, dem tiefsten Punkt der Erde mit beinahe 400 m unter dem Meeresspiegel. Eingerahmt wird es von einer phantastischen Landschaft aus steilen Bergzacken und roten Sandsteinformationen, die sich in scharfem Kontrast von den Kalksteinhügeln abheben. Das Tote Meer ist besonders für seinen hohen Salz- und Mineralgehalt berühmt. Aufgrund der hohen Lufttemperatur verdunsten tagtäglich über 10 Milionen Tonnen Wasser. Schon die Römer haben um den Jungbrunnen Totes Meer gewusst und ließen dort ihre verwundeten Soldaten und Hautkranken kurieren. Am nördlichen Ufer liegen die Höhlen von Qumran. Hier wurden die berühmten Schriftrollen der Essener gefunden, die als die ältesten Bibelhandschriften gelten. Mit der Seilbahn geht es hinauf zur Felsenfestung Massada. Hier sieht man noch heute die restaurierten Ruinen des Herodes-Palastes. Diese Gebäude bewohnten die letzten Juden von 70 bis 73 n. Chr., während der Belagerung des Felsens durch die Römer. Massada konnte nur eingenommen werden, da die Römer in mühsamer Arbeit eine Rampe aufgeschüttet hatten, über die es ihnen gelang, in die Festung einzudringen. Von hier aus haben Sie einen traumhaften Blick über die Wüste Judäa. Nachmittags haben Sie Gelegenheit, sich bei einem Bad im Toten Meer zu erholen. Ca. 220 km/ca. 3 Std. (F, A)

5. TagJordan und das Jordantal

5. Tag (Donnerstag): Fahrt durch das Jordantal
Heute geht die Fahrt durch das Jordantal nach Norden. Ihr erstes Ziel ist die antike Stadt Beit Shean, die eindrucksvollste archäologische Stätte Israels mit einem weitläufigen Ruinenfeld. Bei umfangreichen Ausgrabungsarbeiten konnten antike Badehäuser, ein römisches Theater und eine Kolonnadenstraße freigelegt werden. Ein Besuch im Sachne Nationalpark bietet die Möglichkeit, in den 28 Grad warmen Naturquellen zu baden. Anschließend geht es nach Beit Alpha. Sie besuchen die Synagoge mit ihrem berühmten Bodenmosaik. Es zeigt Szenen aus der Bibel, unter anderem die Opferung Isaaks durch Abraham. Der eindrucksvollste Teil des Mosaiks ist der große Tierkreis mit den Namen und Darstellungen der vertrauten zwölf Zeichen. 2 Nächte am See Genezareth. Ca. 270 km/ca. 4 Std. (F, A)

6. TagSee Genezareth

Der Vormittag ist den heiligen Stätten am Nordufer des See Genezareth gewidmet. In Tabgha besuchen Sie die Brotvermehrungskirche mit ihren beeindruckenden Mosaikböden. Weiter geht es zum Berg der Seligpreisung, wo Jesus seine berühmte Bergpredigt hielt. Von hier genießen Sie einen unvergesslichen Ausblick über den ganzen See. Anschließend unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem See Genezareth. In Kapernaum besichtigen Sie die Ruinen der Synagogen, in denen bereits zur Zeit Jesu gelehrt wurde. Am Nachmittag geht die Fahrt in die Golanhöhen. Ziel ist eine der drei Jordanquellen, Banias genannt. Die Quelle Banias ist in der Geschichte eher unter dem Namen „Cäsarea-Philippi“ aus der Zeit Jesu bekannt. Hier wurden die bekannten Worte zwischen Jesus und Petrus gewechselt („Du bist der Felsen, auf den ich meine Gemeinde baue“). Unterwegs Besuch eines aktiven Kibbuz. Die Chawerim hier haben sich der Zucht von Forellen und St. Petersfischen verschrieben, den Fischdelikatessen des Landes. Ca. 180 km/ca. 3 Std. (F, A)

7. TagAkko und Caesarea

Nach dem Frühstück Fahrt durch Galiläa an die Mittelmeerküste nach Akko (UNESCO-Weltkulturerbe). Den besonderen Charme Akkos macht sein arabisches Flair aus, das Sie bei einem Streifzug durch den orientalischen Bazar genießen können. Entlang der Panoramastraße nach Haifa haben Sie einen fantastischen Ausblick auf die hängenden Gärten des Bahai Tempels. Mit seiner ungewöhnlichen Kuppel ist er das weithin sichtbare Wahrzeichen Haifas und Weltzentrum des Bahai-Glaubens. Weiter geht es ins Karmel-Gebirge, stets begleitet von traumhaften Aussichten über das Mittelmeer. Sie folgen der Mittelmeerküste bis nach Caesarea, in römischer Zeit die größte Hafenstadt Israels. In den letzten Jahren wurden hier umfangreiche Ausgrabungen durchgeführt. Anschließend machen Sie einen kurzen Stopp bei den neuesten Ausgrabungen der Aquädukte und Dämme, die über den „Krokodilstrom“ Caesarea mit Trinkwasser versorgten. Am Nachmittag erreichen Sie Tel Aviv, die quirlige Hauptstadt und das wirtschaftliche Zentrum des Landes. Nachdem Sie sich auf einer Stadtrundfahrt mit den wichtigsten Gebäuden der Bauhausarchitektur vertraut gemacht haben, beschließen Sie den Tag mit einem Rundgang durch die malerischen Gassen von Jaffa. 1 Nacht in Tel Aviv. Ca. 180 km/ca. 3 Std. (F, A)

8. TagTel Aviv - Abreise

Nach Ihrem Frühstück mit Aussicht erfolgt der Transfer zum Flughafen in Tel Aviv mit Heimflug
oder Sie verlängern aus unserem Reiseprogramm.

Photos